iRobot Roomba 880 Dauertest

13.05.2017 16:20 | Kurztest

iROBOT ROOMBA 880 DAUERTEST BEI robotico

 

Im robotico Showroom kommt von vielen Kunden die Frage nach der Haltbarkeit von Haushaltsrobotern. Da immer nur auf Internet Blogs oder Herstelleraussagen zu verweisen ist für uns nicht wirklich aussagekräftig.

Aber was wir machen können ist unseren eigenen iRobot Roomba 880 nach fast drei Jahren hartem Einsatz mal näher zu begutachten. Aber der Reihe nach.

 

UNSER EINSATZGEBIET:

Grundfläche so ca. 100qm

Boden: rauer Granit

2 Hunde und drei Kinder garantieren viel Haare und Arbeit

Beide Eltern berufstätig bedeutet auch viele Einsätze.

 

KAUFDATUM:  30.07.2014

Rechnung Roomba 880 Test

 

BEGUTACHTUNG: Mai 2017

 

DIE GESCHICHTE:

Die virtual Walls setzen wir nur Anfangs ein und irgendwann war die Mühe zu groß die ständig wieder aufzustellen nachdem die Kinder beide Türme immer wieder versteckt oder mitgenommen haben.

Aber auch ohne Unterstützung der Walls kommt der Roomba 880 gut zurecht. Falls er wirklich mal ein Stück ausläßt macht er das halt am nächsten Tag mit. 

Die Höhe des Saugroboters lässt ihn unetr die meisten Möbel fahren, nur unten unseren Sesseln bleibt er immer wieder hängen- wobei er sich meistens auch wieder selbst befreien kann. Was auf alle Fälle bleibt ist eine ziemlich verkratzte Oberfläche.

Die Absturzerkennung funktioniert einwandfrei, so dass er wirklich immer bei den Treppenstufen kehrt macht und Abstürze komplett vermieden wurden.

In den meisten Fällen findet er auch zuverlässig zurück zur Ladestation, so dass es nicht notwendig ist ihn zu suchen wo er denn mit leerem Akku stehen geblieben ist.

 

SAUBERKEIT:

Am meisten erstaunt waren wir immer wenn am Wochenende in der Früh manuell gestaubsaugt worden ist und wir den Roomba am Abend noch einmal fahren ließen. Es ist wirklcih immer bemerkenswert wie viel Staub er wieder in dem Auffangbehälter gesammelt hat.

 

VERARBEITUNG/ QUALITÄT:

Erstaunlich gut. Alleine wie oft unser Sohn den "Clean" Button gedrückt hat um ihn an- oder auszuschalten. Das kam einem Dauertest schon ziemlich nahe. Das steckte der Roomba jedoch klaglos weg.

 

VERSCHLEIß:

Der war in den knapp drei Jahren erstaunlicherweise relativ gering. 

Die Staubfilter haben wir ab und zu mal ersetzt, meist mit dem normalen Staubsauger abgesaugt oder ausgeblasen.

Nach ca. 2 Jahren mussten wir die Seitenkehrbürste ersetzen da ein Arm abgebrochen war. Verschmerzbar.

Erstaunlich war der Akku. Fast drei Jahre saugte dieser immer noch knapp 90 Minuten mit einer Ladung. In den letzten paar Wochen baute der Akku jedoch rapide ab, so dass es am Ende nur noch 15 MInuten Fahrzeit waren. Da mussten wir diesen jetzt erstetzen.

Wir haben den Roomba jetzt mal genau unter die Lupe genommen wie denn jetzt sein Zustand ist:

 

GESAMTEINDRUCK:

Klar verkatzt und deutliche Gebrauchsspuren- klar ist eben ein Arbeitsgerät.

 

Roomba 880 nach drei jahrenViele Kratzer

 

RÄDER:

Erstaunlich ist wie stark sich die Räder abgenutzt haben. Da ist kein Millimeter Profil übrig:

Räder des Roomba stark abgenutzt

 

Zum Vergleich mal wie die neue Räder aussehen:

Neue Räder mit viel Profil

 

Das liegt natürlich an unserem rauen Granitboden, aber trotzdem wäre eine bessere Mischung aus Haltbarkeit und Haftung auf glatten Böden wünschenswert. iRobot könnte hier sicher nachbessern.

Vor allen Dingen muss jetzt auf beiden Seiten das komplette Rad mit Motor gewechselt werden- die Räder oder besser Profile sind nicht einzeln erhältlich.

 

VORDERRAD:

 

Vorderrad

 

Auch hier deutliche Abnutzungserscheinungen, aber nach wie vor einwandfreie Funktionalität. Nur eben dran denken regelmäßig die Achse von Haaren zu befreien.

 

AUFNAHMEROLLEN:

 

Roomba Aufnahmerollen

 

Diese erledigen Ihre Aufgabe sehr gut und sind klar benutzt aber nicht beschädigt. Alles in Ordnung

 

SEITENKEHRBESEN:

 

SEITENKEHRBESEN

Auch dieser hat seine Arbeit perfekt verrichet, ein Austausch das ist schon in Ordnung. Auch hier muss regelmäßig unter dem Besen gereinigt werden. Nur so lässt sich Leichtgängigkeit und Funktion erhalten.

 

STAUBBEHÄLTER:

 

STAUBBEHÄLTER

 

Auch dieser verrichtet seine Arbeit einwandfrei. Bedauerlich ist nur, dass der Behälter nicht zum Auswaschen geeignet ist, da der Ventilator für den Saugstrom eingebaut ist. So ist die Reinigung etwas aufwändig. Das machen andere Hersteller zum Teil besser.

 

FAZIT:

 

Alles in allem sind wir mit dem Saugroboter sehr glücklich, die Reinigungsleistung ist ausreichend und nimmt uns viel Arbeit ab.

Die Qualität und Verarbeitung ist gut, sehen wir mal von den abgenutzten Rädern ab. Das könnte besser sein, das trifft jedoch nur auf rauhe Böden zu.

Wir schauen uns mal die nächsten Jahre an und werden wieder berichten wie der Roomba 880 weiter durchhält.

 

Besuchen Sie uns auch auch Facebook oder Twitter

 

Kommentar eingeben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.