So überwintert Ihr Mähroboter richtig

10.11.2017 13:30 | Wartung und Technik

robotico® Tipps: Mähroboter Vorbereitung für die Winterpause

 

 

Was muss ich tun, damit mein Mähroboter optimal durch die Winterpause kommt? Wie muss ich ihn vorbereiten?

Ende Oktober sinken die Temperaturen doch schon merklich und das Gras stellt sein Wachstum komplett ein.

Nun ist es an der Zeit, dass der Mähroboter so vorbereitet wird, dass er optimal durch die Winterpause kommt.

 

 

 

Hier die wichtigsten robotico® Tipps für die Winterpause:

 

1. REINIGEN

Es ist wichtig, dass Sie Ihren Mähroboter am Ende einer langen Saison gründlich reinigen. Am besten mit einer Bürste und einem feuchten Lappen den Mäher von Grasresten und Schmutz säubern. Bitte auf keinen Fall mit dem Gartenschlauch in das Gehäuse spritzen.

2. ÜBERPRÜFUNG

Beim Reinigen lässt sich  der Mäher auf etwaige Beschädigungen am besten überprüfen.

Sind alle Teile fest?
Sind Bruchstellen vorhanden?
Wie ist der Zustand des oder der Messer?

 

 

3. UNTERBRINGUNG


Der Mäher sollte auf alle Fälle an einem frostsicheren Ort wie zum Beispiel Keller, Dachgeschoss/ Speicher, Garage usw. aufbewahrt werden. Empfehlenswert ist ebenso ein Stromanschluss in der Nähe. So kommt er am besten durch die Winterpause.

 

 

4. AKKU PFLEGE


Hier haben wir Modellbedingte Unterschiede.


HUSQVARNA: Akku vor der Winterpause komplett aufladen, dann ausschalten und den Mäher bis zum Fühjahr lagern. Alle Einstellungen bleiben erhalten.

 

GARDENA: Akku vor der Winterpause komplett aufladen und den Mäher bis zum kommenden Frühjahr lagern. Weiter muss nichts passieren.

ROBOMOW: Den Mähroboter zum Saisonende komplett aufladen, Sicherheitsschalter auf “Aus” und den Mäher lagern. Nach drei Monaten erneut komplett aufladen.
Das erneute Aufladen beim Robomow kann entweder in der Ladestation geschehen oder Sie schließen das Kabel vom Netzteil direkt auf der Rückseite des Mähers an.


 

5. DAS ZUBEHÖR


Für eine Lange Lebensdauer aller Teile ist es natürlich sinnvoll auch das Netzteil und die Ladestation im Trockenen überwintern zu lassen.

Garagen empfehlen wir am besten abzubauen, da bei erhöhtem Schneefall Gefahr besteht, dass diese durch das Gewicht beschädigt wird.

 

 

ZUSAMMENFASSUNG:

 

Aus der Erfahrung wissen wir, dass es sehr wichtig ist diese Schritte durchzuführen damit Ihr Mäher in die neuen Saison ohne Probleme oder Störungen startet.

Mit der richtigen Vorbereitung gibt es für den Saisonstart keine Probleme.

 

 

Alternativ können Sie selbstverständlich auch unseren professionellen Winterservice nutzen.

Kommentar eingeben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.