Rasenmähen

Für jede Mähfläche den perfekten Rasenmäher

Bei Robotico.de finden Sie eine große Auswahl an Akku- und Benzinrasenmähern mit diversen Schneidsystemen und Antriebsarten.

Husqvarna bietet Ihnen ein breites Sortiment an hochwertigen Rasenmähern. Diese Gartengeräte zeichnen sich durch ihre Robustheit und Zuverlässigkeit aus. Für welchen Einsatzzweck auch immer Sie einen Rasenmäher benötigen, egal ob kleiner Garten für den Heimgebrauch oder für einen Fußballplatz, wir können Ihnen das passende Gerät anbieten.

Rasenmäher Kaufberater

Was Sie schon immer über Rasenmäher wissen wollten

Sie sind auf der Suche nach dem passenden Rasenmäher für Ihre Rasenfläche. Die korrekte Wahl hängt von den Gegebenheiten und der Größe der zu mähenden Rasenfläche ab. Die Entscheidung für welche Mähmethode Sie sich entscheiden ist auch nicht außer Acht zu lassen.
Soll der Mäher das Gras absaugen und in dem Grasfangkorb einsammeln oder möchten Sie den Rasenschnitt zur Düngung lieber liegen lassen? Solche Entscheidungen sollten Sie vor der Kaufentscheidung unbedingt beachten, denn ein Rasenmäher wird Sie die nächsten Jahre begleiten und wenn Sie hier die falsche Entscheidung treffen, werden Sie sich die nächsten Jahre ärgern oder einen anderen Rasenmäher kaufen.

Was vielen nicht bewusst ist: Das Mähen einer 1.000 Quadratmeter großen Rasenfläche entspricht einem Laufweg von zwei bis drei Kilometern. Daher kann für solche Rasenflächen ein selbstfahrender Rasenmäher eine hervorragende Alternative sein. Das passende Mähsystem ergibt sich aus der Kombination Ihres Rasens und der Mähhäufigkeit. Heck- und Seitenauswurf sind in der Lage, auch hohes und wildes Gras, das nur selten gemäht wird, zu bewältigen.
Text muss noch geändert werden

Mulchen düngt Ihren Rasen auf natürliche Weise

BioClip® (Mulchen) ist die ideale Mähmethode, wenn Sie einen hervorragend gepflegten Rasen wünschen. Diese Mähmethode erfordert allerdings, dass Sie regelmäßig mähen. Je nach Wachstum erfordert die Mulchmethode ein wöchentliches Mähen, um das Schnittgut nicht zu lange werden zu lassen. Das fein geschnittene Gras düngt den Rasen und macht ihn so widerstandsfähiger gegenüber Trockenperioden. Durch das fein gehäckselte Schnittgut, führen Sie dem Rasen die natürlichen Nährstoffe wieder zu.

Entscheidung für einen Rasenmäher mit Grasfangboxen

Ein Rasenmäher mit Grasfangkorb lieft saubere Ergebnisse und spart viel Zeit, da Sie den Grasschnitt nach dem Mähen nicht zusammenrechen müssen. Sie können das Schnittgut ganz einfach kompostieren oder in Ihrer Biotonne entsorgen. Im Herbst können Rasenmäher mit Grasfangkorb z. B. auch zum Aufsammeln von Laub, Zweige oder Unkraut verwendet werden. Außerdem können Sie so die durch das Schnittgut hervorgerufenen allergischen Reaktionen minimieren und die Verbreitung von Unkrautsamen reduzieren.

Die Wahl des richtigen Rasenmähers für Ihre Bedürfnisse

  • Ermitteln Sie zuerst die Größe der Rasenfläche. Z.B. mit Google Maps
    Diese Schnittbreiten haben sich in der Praxis bewährt:

    1. Rasenflächen bis 50 m², Handrasenmäher oder Hand-Spindelmäher Schnittbreite ca.30 cm
    2. Rasenflächen bis 100 m², Handrasenmäher Schnittbreite ca.35 cm
    3. Rasenflächen bis 250 m², Handrasenmäher mit Antrieb Schnittbreite ca.40 cm
    4. Rasenflächen bis 500 m², Handrasenmäher mit Antrieb Schnittbreite ca.45 cm
    5. Rasenflächen bis 1000 m², Rasentraktor oder Rider Schnittbreite ca.80 - 100 cm
    6. Rasenflächen bis 2000 m², Rasentraktor oder Rider Schnittbreite ab ca.100 cm
    Um so größer die Schnittbreite, umso schneller sind Sie mit dem Rasenmähen fertig.

  • Überlegen Sie sich, wie oft Sie vorhaben zu mähen und welchen Qualitätsanspruch Sie an Ihren Rasen haben.

    Als Faustregel in der Wachstumsphase gilt:
    1. Zierrasen Schnitthöhe 1,5 - 2,5 cm, benötigt mindestens zweimal die Woche Mähen
    2. Sport und Spielrasen Schnitthöhe 3 - 4 cm, alle 1 - 2 Wochen Mähen
    3. Schattenrasen 3 - 5 cm, alle 1 - 2 Wochen Mähen, am besten Schnittgut sammeln und nicht Mulchen
    4. Kräuterrasen 6 - 10 cm, 6 - 10 mal im Jahr ist in der Regel aussreichend und Schnittgut sammeln:
    Sie sollten darauf achten, den Rasen maximal 1/3 abzuschneiden. 2/3 sollten stehen bleiben.
    Im Frühjahr beim ersten Mähen ist das besonders wichtig. Beim zweiten Schnitt können Sie dann schon etwas tiefer gehen.
    Im Sommer, wenn es sehr heiß und trocken ist, lassen Sie den Rasen lieber etwas länger.

  • Haben Sie einen hohen Qualitätsanspruch an Ihre Rasenfläche, dann sollten Sie einen Mulchmäher oder einen Mähroboter in Erwägung ziehen.
    Beim Mulchen sollten Sie allerdings öfter mähen als beim Sammeln. Ein Mähroboter macht alles von allein und erfordert bei einer perfekten Installation auch nur selten einen manuellen Zugriff.

    Folgende Modelle haben sich in der Praxis bewährt:
    1. Rasenflächen bis ca. 250 m³, ab Modell Automower 105, 305 oder 405X
    2. Rasenflächen bis ca. 500 m³, ab Modell Automower 310, 315, 415X
    3. Rasenflächen bis ca. 1000 m³, ab Modell Automower 420, 430X 
    4. Rasenflächen bis ca. 1500 m³, ab Modell Automower 430X, 440
    5. Rasenflächen bis ca. 2000 m³, ab Modell Automower 430X, 440, 450X
    6. Rasenflächen bis ca. 2500 m³, ab Modell Automower 440, 450X
    7. Rasenflächen bis maximal 5000 m³, ab Modell Automower 450X
    Bei Mährobotern müssen Sie darauf achten, dass die Mähflächenangaben im 7 Tage Betrieb bei einer Laufzeit von 24Stunden angeben werden. Dies bedeutet also, wenn der Rasenroboter täglich 12 Std. arbeitet, müssen Sie die Mähflächenangebe des Herstellers halbieren.

Gerne unterstützen wir Sie bei der Entscheidung, welcher Mähroboter für Ihre Ansprüche der richtige ist.

Unsere Top Angebote

Fachberatung

Sie erwarten eine ehrliche und professionelle Beratung. Dann sind Sie bei uns genau richtig.

Profiservice

In unserer Meister- und Fachwerkstatt kümmern wir uns um Ihren Automower.

Ersatzteilservice

Eine optimale Versorgung von geprüften Orginalersatzteilen gehört genauso dazu.

Rundumservice

Alles aus einer Hand, von einer optimalen Planung bis zur perfekten Umsetzung.
Loading ...